Brandshof bleibt!
termine

Soliparty am 18.06.2011 Für die Jugendlichen der LEB im Brandshofer Deich!

Kommenden Samstag veranstalten wir eine Soli-Party für die Jugendlichen der Wohnungen im Brandshofer Deich, die man im Fachjargon „minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge“ nennt.

Wenn sie in Deutschland ankommen und in einer der Erstunterkünfte untergebracht werden haben sie 40€ Taschengeld im Monat, Essen bekommen sie über Marken. In der weiteren Unterbringung dann Grundsicherung von der alles bezahlt werden muss. Neben dem knappen Geld und dem Verlust der Familie, gehören Ausgrenzung, Residenzpflicht und oft auch eine Traumatisierung zum Alltag.
Für uns sind es Nachbarn, junge Menschen, die ohne familiären Rückhalt in einem fremden Land sind und in der Zeit der Sommerferien, nicht das tun können, was Gleichaltrige machen. Urlaub, Unternehmungen und Hobbys sind nicht im Budget vorgesehen, Angebote gibt es keine.

Wir sind der Meinung, dass sie genauso Recht auf eine unbeschwerte Zeit im Sommer haben, wie andere auch und wollen daher ein wenig helfen!


Wann: 18.06.2011, ab 21h
Wo: Ahoi, Hafenstraße 122, Ecke Balduintreppe

[mehr]


Right to the City: Recht auf Stadt. Der Kongress.


"Das Städtische definiert sich als der Ort, wo die Menschen sich gegenseitig auf die Füße treten, sich vor und inmitten einer Anhäufung von Objekten befinden, wo sie sich kreuzen und wieder kreuzen, bis sie den Faden der eigenen Tätigkeit verloren haben, Situationen derart miteinander verwirren, dass unvorhergesehene Situationen entstehen."
(Henri Lefebvre)

Das Hamburger Netzwerk "Recht auf Stadt" lädt ein zur kollektiven Verwirrung, Begegnung, und Zerstreuung. Über verschiedene Orte der Stadt verteilt, findet

vom 2. bis 5. Juni 2011

jede Menge Geplantes & Ungeplantes statt. [mehr]


Demo 23.10.10, 13:00 Uhr Unicampus: Leerstand zu Wohnraum!



"Ohne Abweichung von der Norm ist Fortschritt nicht möglich." (Frank Zappa, zitiert nach: www.astraturm.de )

Die Mieten in Hamburg steigen kontinuierlich. In den innerstädtischen Vierteln ist es kaum noch möglich, eine Wohnung unter 10 Euro/qm zu finden. Gleichzeitig stehen zahlreiche Gebäude leer, der Leerstand an Büroflächen beträgt momentan 1,17 Mio. Quadratmeter und trotzdem wird immer mehr Büroraum gebaut. Die Wohnungsnot in Hamburg, die vor allem auf Kosten sozial schwächerer Menschen geht, ist aber kein tragisches Schicksal, sondern Ergebnis eines kapitalistischen Immobilienmarktes und einer Wohnungspolitik des Hamburger Senats, die einseitig die Interessen von Unternehmen und VermieterInnen vertritt. [mehr]


Brandshofer Fußballtunier!

Die Fußball WM rückt immer näher und zur Einstimmung auf gemeinsames Verfolgen der Spiele auf dem Beamer im BD64, laden wir euch alle herzlich zum Brandshofer Fußballtunier am Samstag den 5. Juni im Entenwerder Park ein! ... [mehr]


Brandshofer Kaffeeklatsch!

Die luftigen Tage bei 8°C in den Wohnräumen, dank abgeschalteten Heizungen, haben uns dazu ermuntert, wieder näher zusammenzurücken.


Nun, wo wieder behaglichere Temperaturen erreicht wurden, wollen wir dies nicht wieder vernachlässigen und haben beschlossen jeden Donnerstagnachmittag einen Kaffeklatsch in je einer der Wohnungen hier abzuhalten... [mehr]


[1] 2

Neues vom Netzwerk